ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Ernst Meister

Das Glück


Regie: Cläre Schimmel

Edgar Allan Poe's Erzählung von der Signorina, die beim Blick auf das alte Edinburgh vom Minutenzeiger der Kathedralenuhr geköpft wird - wird zum vielbewirkenden Thema in diesem Hörspiel, das die Spanne einer Erwartung darstellt. Mr. Lockhart, Uhrmacher zu Edinburgh, hat das Gangwerk der von E. A. Poe beschriebenen Uhr von einer Krähenfeder befreit. Er erwartet die Rückkehr seiner jungen Frau von ihrem täglichen Spaziergang. Das eigenartige und reizvolle Stück fragt nach dem "Glück" der beiden, fragt danach, wie es beschaffen ist, wie es damit zugeht. Die Unruhe des Mannes bis zur Rückkehr seiner Frau, ihr Wiedererscheinen in seiner Tür, das ist es, was sich als Drama und Glück auf dem Grund der Zeit definiert.

Ernst Meister, 1911 geboren, starb 1979 in seiner Heimatstadt Hagen. Als Lyriker von überragender Bedeutung wurden ihm hohe literarische Ehrungen zuteil (u.a. Annette-von Droste-Hülshoff-Preis 1957; der Literatur-preis der Stadt Hagen 1962; Großer Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Literatur 1963, Petrarca-Preis 1976). Noch kurz vor seinem Tod wurde ihm der Georg-Büchner-Preis zuerkannt, der ihm dann posthum verliehen wurde. Seit den sechziger Jahren wandte Meister sich auch der Hörspielarbeit zu, die er bis zu seinem Tod kontinuierlich fortsetzte. (Biographische Notiz vom Hessischen Rundfunk 2017 anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter RichterMr. Lockhart
Luitgard ImFrancis, seine Frau
Ruth HausmeisterMrs. Stanbill
Volker LechtenbrinkBen, ein Lehrling
Günther LüdersReverend Hume
Christine Born
Ute Marin
Rita Plum
Uta Rücker
Karin Schlemmer
Hanns Ernst Jäger
Thilo Kreutzer
Uwe-Jens Pape
Peter Roggisch
Thomas Stroux


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1966


Erstsendung: 02.02.1966 | 75'20


Darstellung: