ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel



Christian Bock

An Aurora


Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Schulz; Paul Send


Regie: Raoul Wolfgang Schnell

Das älteste Kurzhörspiel, das aus den SWF-Anfängen erhalten ist, hat es buchstäblich mit der Frage zu tun, wie man einen Hörer fesselt. Es geht um einen Freizeitdichter, der Sinn für alles Höhere hat und seines Dienstes als beamteter Rattenbekämpfungsassistent überdrüssig ist. Aber zum Dichterberuf reicht es bekanntlich nicht, sich zum Dichter berufen zu fühlen. Man braucht ein Publikum. Wenn beim Vortrag eigener Gedichte alle Reißaus nehmen, muß man seine Hörer auf handfestere Art zu fesseln suchen. – In der Hauptrolle Christian Boehme, damals Hörspielchef des SWF.  (Pressetext des Südwestfunks anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 1986)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BoehmeDer Dichter
Wolfgang GolischDer Einbrecher
Margot MüllerDie Frau


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1950


Erstsendung: 26.12.1950 | 16'10


Darstellung: