ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Wolfgang Hildesheimer

Begegnung im Balkanexpreß

Enthüllungen über den fürstlich-procegowinischen Nationalmaler


Regie: Gert Westphal

Wolfgang Hildesheimer hat ein Hörspiel geschrieben, dem er den Titel "Begegnung im Balkan-Expreß" gab. Ein Bilderfälscher führt in diesem Stück - nicht ohne Stolz - einige der Abenteuer seines Berufslebens vor. - Wolfgang Hildesheimers "Fälscher" erklärt uns schlankweg, daß eigentlich er es gewesen sei, der die allgemein für ein Werk Leonardos gehaltene Mona Lisa gemalt habe - und fügt bescheiden hinzu, dies sei nur eine seiner Jugendarbeiten. Nicht ohne Stolz führt er uns einige der Abenteuer seines Berufslebens vor - insbesondere jede Episode, wo er für einen totalitär angehauchten Balkanstaat einen historischen Nationalmaler erfand und dessen "uralte und berühmte" Bilder malte. Ein Unternehmen, in das man leichter hinein als wieder heraus kommt.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1953


Erstsendung: 12.02.1953 | 56'15


Darstellung: