ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Erich Kästner

Das Haus Erinnerung


Regie: Ulrich Lauterbach

Nach 25 Jahren treffen sich Abiturienten in dem Schulraum ihres alten Gymnasiums wieder und sie holen auch ihren alten Lehrer herbei. Man zwängt sich noch einmal in die zu eng gewordenen Bankreihen und berichtet einander. Was da aufklingt, ist Erinnerung, - die Einsicht in das Menschliche, das so unmittelbar das Herz anrührt. Kästner stellt sich selber als Dichter mitten hinein in diese Zusammenkunft, er ist einer von denen, die da ihre Jugend suchen und dann über das Verlorene und Wiedererweckbare, über Wandlungen und Wege debattieren.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Klaus MiedelRechtsanwalt Scheffel
Hans CaninenbergApotheker Schmidt
Siegmar SchneiderRittergutsbesitzer von Rieder
Kurt BuechelerStudienrat Klement
Friedrich SchönfelderZahnarzt Mühlberg
Konrad WagnerLandgerichtsrat Strengholdt
Hans WiegnerMajor Boenecke
Max GrothusenGeneraldirektor Kustermann
Hans SöhnkerSchriftsteller Michaelis
Ernst SattlerProfessor Böttcher
Herbert WeissbachDer Pedell


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin / Hessischer Rundfunk 1959


Erstsendung: 18.02.1959 | 59'00


Darstellung: