ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Treffpunkt Hörspiel


Thomas Rübenacker

Ausbruch


Regie: Thomas Rübenacker

In den Vereinigten Staaten von Amerika ist vergangenes Jahr ein Vulkan ausgebrochen. Zugegen waren: ein weitreichendes Gewebe von Natur, zahlreiche Tiere, einige Menschen. Die Natur wurde denaturiert - zur Mondlandschaft gebrannt. Die Tiere wurden getötet oder sie überlebten. Was ist mit den Menschen passiert? Das Hörspiel versucht, den Ausbruch in einer Handvoll betroffener Individuen zu spiegeln; bricht in ihnen etwas auf oder aus? Ist es Kino, Traum, Ewigkeit, was sie sehen? Gehabte (Harrisburg) oder mögliche (Atomkrieg) Ausbrüche? Überleben oder sterben sie blind? Anläßlich einer Fernsehansprache sieht der Präsident im Ausbruch eher ein Zeichen des Friedens: die leuchtendroten Sonnenuntergänge, vom Vulkanstaub in der Stratosphäre um den ganzen Erdball getragen, "sind ein Triumpf des amerikanischen Showbusineß".

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1981


Erstsendung: 25.10.1981 | 57'05


Darstellung: