ARD-Hörspieldatenbank


Originaltonhörspiel



Ludger Dünnebacke, Jörg Sievers

Annäherung an einen Ort


Regie: Ludger Dünnebacke; Jörg Sievers

St. Pauli lebt auch heute noch in den Köpfen der meisten Menschen mehr als Fiktion, als Mythos, denn als wirklich existierender Stadtteil. Diesen Mythos zu entschlüsseln, war unser Ausgangspunkt. Bald stellte sich jedoch heraus, daß die Wirklichkeit 'St. Pauli' zu vielschichtig ist, um sich ihr von außen hinreichend anzunähern. Was blieb, war eine permanente Konfrontation des Vorgefundenen mit uns selbst. Je stärker wir glaubten, den Stadtteil St. Pauli transparent zu machen, desto klarer wurde uns, wie stark wir mit den eigenen Biographien in dieser 'Erkundung' verstrickt waren. Somit wurde für uns aus der Unmöglichkeit, St. Pauli zu entmystifizieren, eine Reflektion über St. Pauli, die keineswegs eine Allgemeingültigkeit beansprucht, sondern nur eine Möglichkeit der Betrachtung darstellt, und in der wir versuchen, aufgrund unserer unterschiedlichen Geschichten uns St. Pauli anzunähern." (Ludger Dünnebacke und Jörg Sievers). "Die Idee zu unserem Hörspiel über St. Pauli: 'Erkundigung eines Ortes', entstand im Wintersemester 1980/81 innerhalb eines Seminars an der Hamburger Universität. Nachdem nun diese Idee in einer einjährigen Pause zu einem genaueren Konzept gereift war, setzten wir das begonnene Projekt im Oktober 1981 zu zweit fort. Weitere Aufnahmen in und auf St. Pauli entstanden. Während dieser 'Erkundung eines Ortes', entdeckten wir viel, vor allem aber auch uns in unseren Annäherungsversuchen an diesen Stadtteil. Unsere unterschiedlichen Biographien, verschüttete Erinnerungen, Sehnsüchte, Illusionen, Fluchten, Ängste, vermeintliche Abenteuer verknüpften sich mit unseren St. Pauli-Erfahrungen, zu denen auch die Erfahrung gehörte, zum ersten Mal mit dem Mikrophon in Straßen und Räumen vor Menschen zu stehen.

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1982


Erstsendung: 25.09.1982 | 86'55


Darstellung: