ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Hörspiele für Kinder von acht bis achtzig


Tankred Dorst, Ursula Ehler

Ameley, der Biber und der König auf dem Dach


Komposition: Heinz von Cramer

Regie: Heinz von Cramer

Vor dem Fenster hört man die Amsel singen, was singt sie nur? "Eine Krone kommt und zwei gehen fort". Die garstige Frau Wirx und ihre mißgünstige Tochter Murxa glauben nichts anderes, als daß ein Prinz kommen wird, um Murxa als Prinzessin mit auf sein Schloß zu nehmen. Was aber soll mit Ameley geschehen, die ihnen dabei nur im Wege ist? Fortschicken muß man sie in den unheimlichen Wald von Munkelwust, wo die Eule ihr den Kopf abreißen wird. Das nun nun aber kann die Wasserfee Lureley in den grünen schäumenden Quellen verhüten - und sie tut es auch. Das Stück, in dem wir vertraute Figuren aus Brentanos Rheinmärchen wiedererkennen, endet wie es begonnen hat, mit dem Lied der Amsel, das sich bewahrheitet, anders allerdings, als die frechen Räuberinnen Frau Wirx und Murxa es sich vorgestellt haben. Tankred Dorst, geb. 1925 und seit 1952 in München ansässig, ist vor allem als Dramatiker hervorgetreten. Sein 1961 uraufgeführtes Stück "Große Schmährede an der Stadtmauer" ging über 70 Bühnen und wurde in 15 Sprachen übersetzt. Es folgten "Toller" (1968), "Eiszeit" (1972), "Auf dem Chimborazo" (1975) und "Merlin" (1981). - Ursula Ehler, 1940 in Bamberg geboren, arbeitete als Biliothekarin und Mitarbeiterin an Verlagen sowie an einem Marionettentheater. Nebenbei entstanden Übersetzungen und Stücke in Zusammenarbeit mit Tankred Dorst. Sendenalässe: Hörspiel

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Evelyn PielmeierAmeley
Grete WurmFrau Wirx
Annetraut LutzMurxa
Ruth HellbergDie Fee Lureley
Ingrid van BergenDie Birne
Carl LangeDer Birnbaum
Norbert BeilharzDer Biber
Charles WirthsDas Hündchen Schino Talea
Lukas AmmannDer König auf dem Dach
Fritz BachschmidtDer Geheime Rat
Margrit CarlsDie Amsel
Maria Mittler
Lilo von Plüskow
Petra Junken
Zeljka Preksavec


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1982


Erstsendung: 03.10.1982 | 84'25


Kassetten-Edition: Der Audio Verlag 2000


Darstellung: