ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Per Wahlöö

Das Lastauto


Vorlage: Das Lastauto (Kriminalroman)

Bearbeitung (Wort): Dieter Hirschberg

Regie: Peter Michel Ladiges

Das Lastauto gehörte einstmals der Arbeitermiliz im spanischen Bürgerkrieg. Jetzt haben es Dan und Siglinde gemietet, ein dänisches Ehepaar, das zusammen mit dem Deutschen Willi Mohr in einem verfallenen Haus in einem kleinen spanischen Fischerdorf lebt. Dort hat sich eine nordeuropäische und amerikanische Künstlerkolonie angesiedelt, die nach Meinung der Eineimischen nicht als Blasphemie und Sittenlosigkeit in das streng nach der Kirchenmoral lebende Land bringt. Siglinde meint dagegen, man müsse eine Gruppe aufgeklärter Frauen in das Land schicken, ehe die Priester auch noch die jetzige Generation vergiftet haben. Die jetzige Generation, das sind unter anderem die Brüder Ramon und Santiago Alemany, Fischersöhne, mit denen sich Siglinde, Dan und Willi Mohr angefreundet haben. Eines Tages unternehmen sie zu viert - ohne Willi Mohr - einen Bootsausflug, von dem nur die beiden Fischer zurückkehren. Willi Mohr glaubt nicht an einen Unfall. Dies und einiges mehr fragt der spanische Sergeant Tornilla aus Mohr heraus. Dieser Sergeant wirkt harmloser, als er ist... Willi Moh muß erfahren, daß er bisher noch zu wenig über dieses Land gewußt hat.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk


Erstsendung: 23.03.1982 | 57'10


Darstellung: