ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Thema morgen Fragezeichen


Claude Cueni

Das andere Land


Komposition: Heinz Dieter Köhler

Regie: Heinz Dieter Köhler

Gustav Bender merkt, daß er krank wird. Immer häufiger kommen diese Symptome: Es ist, als ob er langsam versteinere. Unter Umgehung der vorgeschriebenen Zentralanmeldung sucht er Dr. Habicht, seinen Schwager, auf. Aber Habicht hat Angst; er darf keinen Patienten ohne die übliche Vorkontrolle behandeln; er schickt Bender weg. Auch Poppen, ein Kollege Benders, in der Werbeagentur, beginnt Angst zu haben. Bei einem der Bürofeste, das wie üblich in einem Besäufnis endet, hat er im Safe des Chefs eine Akte entdeckt; eine Akte über die "blaue Zone". Seitdem versucht er, Bender in das Geheimnis einzuweihen, aber der will von Poppens düsteren Andeutungen nichts wissen, jedenfalls so lange nicht, bis er selbst mit der schrecklichen Wahrheit über das Sperrgebiet "Blaue Zone" konfrontiert wird. Claude Cuenis Entwurf eines totalitären Datenstaates mit seinen verwalteten Menschen, deren Umwelt zerstört ist, arbeitet durchaus mit Details, die dem gegenwärtigen Zustand unserer Gesellschaft nahe sind, und thematisiert so einige der heutigen Befürchtungen für das Morgen.

Claude Cueni wurde 1956 in Basel geboren; er veröffentlichte u. a. die Romane "Ad Acta" und "Weißer Lärm" sowie das Hörspiel "Ohne Preis kein Fleiß".

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1982


Erstsendung: 24.10.1982 | 58'19


Darstellung: