ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Harald Nehring

Auf Sand gebaut - Eine Berliner Kindheit (1. Teil)

Der Berliner Maler Harald Nehring hat in einem mehrere Jahre dauernden Arbeitsprozeß für das RIAS-Hörspiel einen akustischen Film realisiert. Er malt im Alleingang mit der ganzen Palette des Mediums Radio die Bilder seiner Kindheit. Gezeigt wird ein autobiografisches Märchen, das gleichermaßen elegische wie burlesk-satirische Züge trägt: eine Märchenaufführung im NS-Märchenland, das furchtbare Wunden hinterläßt. Der 3-teilige Zyklus umfaßt die Zeit von 1933 - 78 und endet mit der eindeutig adressierten Forderung, die Heilung dieser Wunden endlich möglich zu machen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1982


Erstsendung: 21.05.1983 | 74'10


AUSZEICHNUNGEN

Hörspiel des Monats Mai 1983


Darstellung: