ARD-Hörspieldatenbank


Originaltonhörspiel



German Werth

"W 15" - Eindrücke und Erfahrungen junger Bundeswehrsoldaten


Regie: German Werth

"W 15" - hinter diesem Kürzel verbirgt sich zweierlei: einmal die Person eines Wehrpflichtigen, und einmal die Zeit, die ein Wehrpflichtiger für den Verlauf seiner Ausbildung aufzuwenden hat, nämlich 15 Monate. Wie verbringt nun ein junger Rekrut diese Zeit; welche Eindrücke und Erfahrungen sammelt er; wie hören sich seine Erwartungen, seine Enttäuschungen an? Der Schriftsteller, Reporter und DLF-Redakteur German Werth, nicht zuletzt bekannt geworden durch sein Buch über Verdun, den berühmt-berüchtigten Schlachtort im ersten Weltkrieg - German Werth hat einmal wissen wollen, was Rekruten, und auch ihre Ausbilder, über ihre Erfahrungen während der Ausbildungszeit zu sagen haben. Wochenlang hat sich German Werth bei einer Luftwaffeneinheit in der Eifel aufgehalten; er hat ihren Alltag kennengelernt, an Übungen und Ausmärschen und am Ritual der Vereidigung teilgenommen. Entstanden ist dabei ein Hörbild, das von den Empfindungen, den Widersprüchen und Schwierigkeiten im Leben der jungen Soldaten erzählt.

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandfunk 1984


Erstsendung: 11.08.1984 | 72'35


Darstellung: