ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica


Studio Akustische Kunst

Wettbewerb Acustica International


Roxana Kreimer

Babel


Komposition: Roxana Kreimer

Realisation: Roxana Kreimer

"Babel" ist eine Komposition, die auf 'Musik' basiert, die der Intonation verschiedener Sprachen entspricht, ihres melodischen Klangs, ihrer Akzente, Tempi und ihrer Pausen. In seinem "Essay über den Ursprung der Sprachen" schreibt Jean-Jacques Rousseau "Das Wort beschreibt den Gegenstand, und die Intonation beschreibt die Art und Weise, wie die Person, die spricht, durch den Gegenstand beeinflußt ist, und wie das Gesagte auf andere Personen wirken soll". Die Musik der Sprache aus den unterschiedlichsten Bereichen ist das Leitmotiv des Stückes. "Babel" besteht aus sieben Sätzen: sechs davon in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch. Der siebte Satz faßt die Sprachenmusik aller zusammen. Die Komposition ist keine wissenschaftliche Untersuchung; sie möchte einige charakteristische Merkmale von Sprachen auf künstlerische Weise erkunden und hörbar machen" (Roxana Kreimer).

Roxana Kreimer lebt und arbeitet in Buenos Aires. Neben zahlreichen Werken komponierte sie Musik für Film und Theater. Sie leitet Kompositionskurse für Tango. Als Journalistin schreibt sie regelmäßig für zwei bedeutende Zeitungen in Buenos Aires. 1989 leitete sie ein Musikprogramm im Fernsehen und wurde dafür mit dem argentinischen TV-Preis ausgezeichnet. Sie publizierte mehrere Bücher, u.a. "Greations Method" und "Art's Manifest". Aus dem zum dritten Mal vom WDR ausgeschriebenen "Wettbewerb Acustica International" wählte eine internationale Jury die Projektvorschläge aus, die als Auftragsarbeiten für das Studio Akustische Kunst realisiert wurden.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1993


Erstsendung: 14.12.1993 | 33'20


Darstellung: