ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Sophokles

Antigone


Vorlage: Antigone (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: altgriechisch

Übersetzung: Walter Jens

Bearbeitung (Wort): Walter Jens

Komposition: Rolf Unkel

Regie: Christian Boehme

Antigones Konflikt erwächst aus der bewußten Übertretung eines Menschengebots, das im Widerspruch zu den Gesetzen der Götter steht. Sie nimmt die tragische Entscheidung mit allen Konsequenzen auf sich und treibt sich selbst dabei in äußerste Verlassenheit. Die Figur der Antigone ist so das klassische Vorbild für die unbeirrbare Auflehnung eines Einzelnen aus religiös-sittlichen Motiven heraus gegen äußere Macht und Willkür.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Radio Bremen 1953


Erstsendung: 16.04.1953 | 49'50


Darstellung: