ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Phantastik aus Studio 13


Jiri Ort

Blick aus dem Jenseits

Übersetzt aus dem Tschechischen


Bearbeitung (Wort): Andreas Weber-Schäfer

Regie: Andreas Weber-Schäfer

Sven hat sich von einer Geschäftsreise in die Karpaten das Ölgemälde eines hübschen Mädchens mitgebracht. Von Anfang an hat ihn der durchdringende Blick des Porträts fasziniert. Zu Hause scheinen ihn die Augen zu verfolgen. Langsam verfällt er dem unbekannten Mädchen, bis Nicole, seine Freundin, kategorisch verlangt, daß er das Bild an den Antiquitätenhändler zurückschickt. Als er Verpackungsmaterial auf dem Dachboden sucht, stößt er auf alte Briefe, die an seinen Vater gerichtet waren. Bei der Lektüre wird ihm mit Entsetzen klar, daß das Auffinden des Porträts kein Zufall war. Eine tragische und zugleich mysteriöse Geschichte steckt dahinter. Er muß das Bild wiederhaben. Doch das ist ein verhängnisvoller Fehler: Unter dem Bann der gemalten Schönen verwirrt sich sein Geist so sehr, daß er nicht mehr zwischen seiner Freundin Nicole und dem geisterhaften Mädchen unterscheiden kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Georg PanczakSven Wiborny
Christine SchönfeldNicole/Marie-Louise
Ernst KonarekElias Turcanu


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1994


Erstsendung: 12.09.1994 | 54'15


Darstellung: