ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica


Studio Akustische Kunst


Gerhard Rühm

damentennis


Regie: Gerhard Rühm

"damentennis", ein neues Werk des vielseitigen Künstlers Gerhard Rühm: "Für einen ästhetisch sensibilisierten Beobachter kann Tennis nicht nur ein ausschließlich optisches, sondern - zusätzlich - auch ein akustisches Ereignis sein. In einem Urlaubshotel etwa rückt das Hörerlebnis eines eben laufenden Spiels ohne Sicht auf den Tennisplatz beherrschend in den Vordergrund. Der charakteristische Schlag- und Aufprallwechsel mag dann, ist man ruhebedürftig, enervierend wirken, man kann ihm aber ebensogut lauschen und, wie einem Schlagzeugsolo, musikalische Seiten abgewinnen. Genau das ist es, worum es in diesem radiophonen Hörstück geht. Es könnte geradeheraus "Tennismusik" heißen, zumal die authentischen Schlaggeräusche artifiziellen Manipulationen bis hin zu einem musikalisch spezifizierten Rhythmus unterworfen werden, die sich wiederum einem übergreifenden Konzept einfügen, wie es sich etwa beim Tennis durch die Gesamtheit seiner Regeln konstituiert. Dabei werden auch typische Reaktionslaute der Spielerinnen sowie einschlägig Sprachliches und begleitende Zuschaueräußerungen miteinbezogen. Anders als in der Realität geht es hier allerdings nicht um ein kämpferisches Kräftemessen, das auf den Punktesieg über die Kontrahentin abzielt, sondern - was ja nicht zuletzt jedes gute Match ebenfalls ausmacht - um ein Dialogspiel körperlicher Leistungen um seiner sinnlichen Schönheit, eben seiner Ästhetik willen."

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1994


Erstsendung: 06.12.1994 | 16'40


Darstellung: