ARD-Hörspieldatenbank


Kinderhörspiel



Martina Boette-Sonner, Herbert Kuhn

Das künstliche Licht


Regie: Werner Simon

Die Geister scheuen das Licht. Sebaldus Fürchtegott Nox sowieso. Schließlich hat er sich um die Geschichte im Zusammenhang mit dem künstlichen Licht wissenschaftlich gekümmert. Nox erklärt, daß die Entwicklung dieses Lichtes, von den Menschen zu immer mehr fortschreitenden Höhen gefördert, den Geistern das Lebenslicht ausblasen wird. Im Gespräch mit seinem Faktotum Stöpsel, einem Zwerg, gehen sie tief unten in einem Museumskeller die einzelnen Phasen und Ereignisse durch. Viel Wissenswertes und Unterhaltsames zu dem unerschöpflichen Thema wird komisch und ernsthaft zugleich in dem hörbildartigen Hörspiel ausgebreitet.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1988


Erstsendung: 19.02.1989 | 32'55


Darstellung: