ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel, Kinderhörspiel



Gina Ruck-Pauquêt

Bruder Jakob oder Der Mistral


Regie: Werner Simon

Das Hörspiel zählt zu der fünfteiligen Reihe, in der ein Kinderlied zum Ausgangspunkt für eine völlig neue Geschichte wird, die ihr nicht immer leichtes Ende sucht. Ein Mädchen läuft mit seinem Hund Bubú über die spätsommerlichen Felder und Wiesen der Provence. Es ist Mittag, die magische Stunde. "Da sind die Hügel verzaubert", sagt der Mistral, der Wind, der alles durcheinanderbringt, aber auch reinigt. Das Mädchen kommt an ein Steinhaus, trifft dort Josef, den Besitzer, und unterhält sich mit dem aufgeweckten, aber tiefsinnigen Mann. Sie spürt, daß im Haus noch jemand ist. Auch ihr Hund Bubú merkt es. Das Geheimnis ist der schlafende Bruder Jakob, der nie aus dem Schlaf geweckt werden darf. Das Mädchen will und tut es, aber es muß erleben, daß Schlafen und Wachen untrennbar zusammengehören, auch wenn sie sich in Gestalt zweier Brüder zeigen. Das Hörspiel ist ein Lebensgleichnis von schöner Eindringlichkeit.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1986


Erstsendung: 04.06.1989 | 28'55


Darstellung: