ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Christina Calvo

Amok


Regie: Hans Rosenhauer

Manchmal, morgens beim Rasieren, da schneidet er sich mit dem Messer in die Haut. Ein winziger Blutstropfen kommt heraus, und er fragt sich: Bin ich jetzt Opfer oder Täter? Otto, 38, ist nicht sehr gebildet. Aber er beobachtet die Welt sehr genau und macht sich dann seine Gedanken: über die Politiker z.B., oder die Mafia oder die Beamten. Und zunehmend durchschaut er die zerstörerischen Kräfte dieser Mächte, die sein Leben bestimmen. Auch Ottos Versuche, sich seinen Mitmenschen zu nähern, schlagen fehl: die weinen lieber alleine vor sich hin oder verharren in wortloser Gleichgültigkeit. Nur einen Freund hat Otto: Hermann Brunner, der auf dem Friedhof wohnt. Er allein hört Otto geduldig zu, mit ihm kann er alles besprechen und sich Mut holen. Bis sich die allerletzten Hoffnungen auf Wärme und Nähe für Otto endgültig zerschlagen. Da versiegt auch Hermann Brunners Zuversicht. "Auge um Auge, Zahn um Zahn", sagt er statt dessen. Und Otto geht und befolgt die Anweisung und wird Opfer und Täter zugleich.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1989


Erstsendung: 15.11.1989 | 37'21


Darstellung: