ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel


Aus dem wirklichen Leben des Johann Sebastian Bach


Heiner Michel

Aus dem wirklichen Leben des Johann Sebastian Bach (7. Folge: Auch dies mein Kind musste sterben)


Regie: Hans Gerd Krogmann

Was geht in einem Vater vor, dem 13 von 20 Kindern vorzeitig sterben? Was in den beiden Frauen Bachs, Barbara und Anna Magdalena, die so viele ihrer Neugeborenen bald wieder hergeben mußten? Oder litten sie noch mehr, wenn eines der Kinder einige Jahre erlebte und dann plötzlich starb, wie die kleine Regina Johanne mit viereinhalb Jahren? Zum "wirklichen Leben" des J.S. Bach gehörte auch die Dienstpflicht, "in LeichBegänggnüßen iederzeit, wie gebräulich, soviel wie möglich, bei und neben denen Knben herzugehen", also bei Beerdigungen den Gesang der Thomaner zu beaufsichtigen. In den Jahren 1732/33 mußte er das dreimal bei eigenen Kindern tun. In diesen beiden bitteren Jahren spielen die Szenen, die nach Ursachen und Wirkungen eines so häufigen Todes fragen. Mit im Spiel ist noch einmal der Wundarzt der Thomasschule, Dr. Caspar Bose, der selber schon mit 29 starb.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk


Erstsendung: 07.07.1985 | 23'30


Darstellung: