ARD-Hörspieldatenbank


Originaltonhörspiel



German Werth

City-Marathon


Regie: Gerd Holtappels

An einem Sonntag im Mai 1985 starteten 8000 Menschen aus aller Welt zu einem Marathonlauf durch die Frankfurter Innenstadt. Unter ihnen befand sich auch der Autor German Werth, DLF-Redakteur und bekanntermaßen passionierter Läufer; in diesem Fall freilich lief er die 42 Kilometer lange Strecke nicht allein aus sportlicher Ambition. Versehen mit zwei an seinem Körper haftenden Mikrophonen und einem Kassettenrecorder lief German Werth gewissermaßen als akustisches Medium; längs der Strecke hielten sich zugleich zwei Tontechniker und ein Toningenieur mit ihren Mikrophonen auf. Das in vier Stunden gewonnene Material bildete die Grundlage für einen akustischen Film, für eine Geräusch-Erzählung, die weit mehr als eine Reportage vermittelt. Was man hört, sind die unaufhörlichen trappelnden Schritte der Läufer, ihr Keuchen und ihre Stimmen, sind die Zurufe der Zuschauer, die Mikrophonstimmen, der Reporter, ist der Sound der brodelnden City. Zugleich macht dieses Hörspiel wahrnehmbar, was sich im Bewußtsein des einzelnen Läufers abspielt, wie er als Einsamer in der Masse gegen sich selbst, seine Müdigkeit, gegen die Monotonie kämpft, ein Ziel vor Augen, das, endlich erreicht, seine Besessenheit nur vorläufig unterbricht.

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandfunk 1986


Erstsendung: 11.01.1986 | 70'20


Darstellung: