ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Monolog



Jean Cocteau

Das letzte Gespräch


Vorlage: Die geliebte Stimme (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Herbert Timm

Regie: Gert Westphal

Eine Frau im geschlossenen Zimmer, ein Telefon, die Stimme eines Mannes, die von irgendwoher durch diesen Apparat vermittelt wird - das sind die dramatischen Elemente dieses Einpersonenstücks. Die Frau führt das letzte Gespräch mit ihrem Geliebten, der sie verlassen hat. Das Telefon wird zum magischen Ort, in dem er noch existiert. Nach Beendigung des Gespräches erdrosselt sie sich aus Verzweiflung mit der Telefonschnur (s. Kindlers Literaturlexikon).

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1947


Erstsendung: 28.04.1947 | 37'29


Darstellung: