ARD-Hörspieldatenbank


Kinderhörspiel


RIFF-Ohrclip


Helmut Marko

Asyl


Komposition: Harald Büchel

Regie: Frank Hübner

Harald, 17, ist seit dem Schulabschluß arbeitslos. Er ist Mitglied in der faschistischen 'Aktion Deutschland'. Bei einem Anschlag auf ein Asylantenheim, das die Rechtsradikalen verüben, wird Harald verletzt, seine 'Kameraden' lassen ihn im Stich. Das Liebespaar Sabrina und Chalil finden Harald auf dem Weg in die alte Fabrik, in der sie sich immer heimlich treffen und kümmern sich um ihn. Chalil ist Türke. Er wurde in Deutschland geboren, spricht perfekt Deutsch und fühlt sich als Deutscher. Aber die Eltern der beiden sind gegen die Freundschaft. Sabrinas Eltern wollen nicht, daß sie sich mit einem Türken abgibt, Chalils Vater wettert gegen die 'Ungläubige'. Während Sabrina und Chalil sich um Harald kümmern, stellen die drei fest, daß sie die gleichen Interessen und Probleme haben. Sie könnten Freunde werden. Die Situation spitzt sich aber zu, als Harald erfährt, dar Chalil Türke ist ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Lars AhlboryHarald
Simon RodenChalil
Katja WittigSabrina
Gisela KeinerIlse
Wolfgang RüterErnst
Thorsten BurauRolf
Helmut MarkoGerd
Eskil NeurotRolfs Bruder
Gerd WolfNachrichtensprecher
Gottfried MehlhornHeitmeyer/Hausmeister
Hakan Seven'Türke'
Frank HübnerWachtmeister


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk


Erstsendung: 16.01.1990 | 33'06


Darstellung: