ARD-Hörspieldatenbank


Kurzhörspiel, Originaltonhörspiel



Karlheinz Barwasser

Babylon. Eine Deformation. Eine Kriegscollage


Regie: Karlheinz Barwasser

Es war Krieg - oder war der "gerechte" Krieg der Alliierten gegen den Irak des Saddam Hussein doch nur ein Videospiel? Für Millionen geriet der hunderttausendfache Tod in Kuwait und in den Grenzen des Zweistromlandes zum "Krieg der Knöpfe" - zum Medienspektakel in Hörfunk und Fernsehen, zentral gesteuert durch die Zensur der Militärs. Der Golfkrieg in den Medien: Deformation und Desinformation, mediengerecht gestylt und präsentiert. Karlheinz Barwasser, Schriftsteller und Autor zahlreicher Originalton-Hörspiele, hat wochenlang Hörfunk und Fernsehen mitgeschnitten. Seine Collage hat trotz des umfangreichen Tonmaterials klare Strukturen: sie erinnert an das Ultimatum und zeigt die in den Medien hervorgehobenen "Kriegsthemen" wie Krieg und Öl, Krieg und Börsenentwicklung, Krieg und Liveschaltungsprobleme der Medien, Krieg und Friedensbewegung, Krieg und Waffenexporte. Im babylonischen Sprachgewirr der Medien während des Kriegs am Golf entstand auch eine "Desinformation": der kriegführenden Staaten, eine der Kulturen und eine der Menschlichkeit, sofern Sprache beweisen kann. Sehr eindrücklich zeigt Barwassers Collage, daß diese Deformation auch längst uns "Mediennutzer" erreicht hat. "Babylon. Eine Deformation" wird ausgestrahlt zum ersten Jahrestag des irakischen Einmarsches in Kuwait am 2. August 1990.

A
A

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1991


Erstsendung: 31.07.1991 | 21'15


Darstellung: