ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Tokiko Mega

Das Kleid des Sohnes


Übersetzung: Irmela Hijiya-Kirschnereit

Komposition: Peter Zwetkoff

Regie: Norbert Schaeffer

Shinnosuke Hasegawa arbeitet als Tänzerin in einem Transvestitenclub von Tokyo, während seine Eltern ihn beim Studium wähnen. Eines Tages steht sein Vater Nobua vor der Tür, erkennt ihn aber nicht als seinen Sohn. Shinnosuke gibt sich als die stumme Yumeka aus, eine Freundin, die die Wohnung hütet. Zwischen Yumeko und Nobuo entwickelt sich in verschiedenen Gesprächen ein Vertrauensverhältnis, wie es früher zwischen Vater und Sohn undenkbar gewesen ist. Shinnosuke lernt seinen Vater und sich verstehen.- In einem vielfältigen Mosaik aus Dialogen, Monologen und Rückblenden wird an Vater und Sohn das Bild von den Zwängen der japanischen Leistungsgesellschaft entworfen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jens WawrczeckShinnosuke Hasegawa
Horst RaspeNobuo Hasegawa
Antje HagenSeine Mutter
Dominique ZeindlerShinnosuke als Kind
Levi NowakYosuke, sein älterer Bruder
Benjamin NowakKosuke, sein jüngerer Bruder
Yvonne DevrientSachiko Okawa
Rebecca SzerdaSachiko als Kind
Walter PfeilMama
Andreas SzerdaSayoko
Peter RühringMann auf dem Nachbarsitz


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1991


Erstsendung: 23.06.1991 | 51'20


Darstellung: