ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel, Mundarthörspiel



Wilhelm Schneider-Clauß

Alaaf Kölle! - En Schelderei us großer Zick (31. Teil)


Vorlage: Alaaf Kölle! (Roman)

Bearbeitung (Wort): Werner Liborius

Regie: Manfred Brückner

Der Roman "Alaaf Kölle!", erstmals erschienen 1908, ist eines der wenigen großen epischen Werke in Kölner Mundart und abgesehen von seinem literarischen Wert auch ein historisches Dokument. Die Handlung umfaßt den Zeitraum von 1880 bis 1885 und erzählt den Aufstieg und Niedergang des Handelshauses der Familie van Mender am Alter Markt. Die Schilderung in den Kapiteln 14 bis 16 beginnt an Weiberfastnacht 1882 und endet mit dem Neujahrstag 1883. Schneider-Clauß beschreibt darin das Karnevalstreiben jener Zeit, berichtet von der Beseitigung der Wallbefestigungen rund um Köln, vom Entstehen der Ringstraßen und der sogenannten Neustadt unter dem Stadtbaumeister Stübben, vom großen Hochwasser im November 1882 und der dadurch entstandenen sozialen Not aber auch der Hilfsbereitschaft der Kölner Bürger. Eingebettet in diese Schilderungen ist die Erzählung von der ersten Liebe des jungen Lehrlings Hermann Schiefer, einer der Hauptfiguren des Romans. Wilhelm Schneider-Clauß (1862-1949) war Gymnasialprofessor in Kerpen, Eupen und Köln. Weitere Folgen jeweils montags nach den Land- und Leute-Sendungen ab 21.00 Uhr mit Ausnahme des ersten Montag im Monat.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Josef MeinertzhagenVorleser
Ralf FahnenschmidtGustav van Mender
Herbert MeurerJansen
Jochen GriesbachHermann Schiefer
Heribert MalchersBrambach
Richard GriesbachHamacher
Uwe PlatzWimmer
Tina GrafKathrinchen
Peter SeuserWächter
Elsa Kirsten
Adele Haupt
Marianne Neumann
Heinrich Ernst
Joachim Walter


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1990


Erstsendung: 16.09.1991 | 17'02


Darstellung: