ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Jürgen Bevers, Klaus Kreimeier

Das Gespenst der Freiheit oder Max der Bruchpilot (3. Teil: Die Freiheit einer Frau)


Komposition: Eugen Thomass

Regie: Ulrich Heising

Max(imilien) de Robespierre und einige seiner Zeitgenossen mit der Zeitkutsche auf dem Weg in die Zukunft, 200 Jahre Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit hinterher. Mary Wollstonecraft fühlt sich noch schwach. Soeben ist ihr Kind geboren. Man muß dringend irgendwo Station machen und gerät in den Nachtclub Le Coq Rouge, den eine gewisse Mata Hari führt. In einer Ecke diskutieren Casanova und eine Dame von "Womans-Lib" über Pornographie, eine Sängerin singt von der Liebe. Wie war das eigentlich mit der Freiheit einer Frau in der Französischen Revolution und hinterher? Man kommt auf Lust und Last, Aids und Spaß zu sprechen und auf das komplizierte Verhältnis zwischen Liebe und Freiheit. Der plötzliche Überfall einer Gestapopatrouille mit eigenen Ansichten zu Liebe und Sex beendet die Diskussion. Die kleine Reisegesellschaft kann gerade noch entkommen. Mata Hari nicht mehr.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Radio Bremen 1989


Erstsendung: 25.06.1989 | 17'45


Darstellung: