ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Bernd Rachel, Ute Boldt

Das Glück der Erde


Regie: Günter Bommert

Ein Mann erfindet einen Greis. Er baut ihn sich so, daß er ihn belächeln kann und bedauern. Manchmal kommt es ihm vor, als müßte er ihn beneiden. Es dauert das ganze Hörspiel, bis beide merken, was sie noch können miteinander: liebäugeln. Ute Boldt, geboren 1959 an der Weser, lebt als Übersetzerin in einem Landort bei Göttingen; 1990 veröffentlichte sie ihre erste Kriminalgeschichte: Der Auftrag. Bernd Rachel, geboren 1949, studierte Literaturwissenschaft und Soziologie, promovierte mit einer medizinsoziologischen Arbeit, lebt als Schriftsteller und Lektor bei Göttingen. Er schrieb Erzählungen, Drehbücher und Hörspiele. Zuletzt für RB "Scheidemanns Weh" (1988).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfrid LierKaiser
Marlen DiekhoffIrmgard
Hans-Peter BögelMann


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1990


Erstsendung: 13.11.1990 | 62'56


Darstellung: