ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Karl-Heinz Bölling

Als Opas Hühner keine Eier mehr legten


Regie: Hans Gerd Krogmann

Das Hörspiel des Dortmunder Arbeiterschriftstellers Karl-Heinz Bölling erzählt auf eigensinnige Weise Geschichten aus einer alten Bergarbeitersiedlung im Ruhrpott, einer Welt, für die Denkmalschützer ihr Interesse entdeckt haben, deren herkömmliche Lebensverhältnisse aber längs zerrissen sind. Das Ziegelhaus, für das die Großväter unter Tage schufteten wird heute vom Kohlenstaub nicht mehr so schnell eingeschwärzt wie früher. Wie das Leben hier weitergehen soll, diese Frage stellt sich für ein altes Ehepaar, das die Arbeitswelt hinter sich hat und sich nun aber inmitten der vertrauten Umgebung einsam fühlt. Sich in Haus und Garten zu schaffen zu machen, die Hühner zu versorgen, all dies bringt keine rechte Freude mehr. So bleibt auch das nachbarliche Gespräch über den Gartenzaun hinweg eine mürrische Angelegenheit ...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerd CrollOpa
Tana SchanzaraOma
Joachim KolendaNachbar
Helena RueggKarin
Johann LauKind


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1990


Erstsendung: 27.03.1990 | 36'10


Darstellung: