ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Jiri Klobouk

Atmen


Übersetzung: Stefan Dutt

Regie: Hans Bernd Müller

Alter schützt vor Torheit nicht. - Warum sollte es auch, hilft sie doch mitunter über die sich häufenden Phasen der Einsamkeit. Dieser alte Mann, Protagonist in Klobouks Hörspiel, ist wirklich einsam. Kaum noch verläßt er sein Zimmer. Gesellschaft leistet ihm der Hund seines verstorbenen Freundes Max - und das Telefon: Wahllos geht er das Telefonbuch durch, sucht Frauen in ein Gespräch zu verwickeln, bleibt jedoch fasziniert und abgestoßen zugleich in einem angestrengt­frivolen Anrufbeantwortertext mit dem Rezept des Tages stecken. Dazwischen Erinnerungen, verbunden durch das zunehmend schwerer werdende Atmen des Alters, Erinnerungen an seine Familie, Freunde, Situationen, die er in eine richtige Abfolge der Wertigkeit zu bringen sucht.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Helmut DickowDer alte Mann
Rosemarie HeigoldStimmen Radio/Telefon
Inge Veit
Heidrun Nass
Dorothea Furtwängler
Elisabeth Furtwängler


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1987


Erstsendung: 25.10.1987 | 56'03


Darstellung: