ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Franz Mon

das gras wies wächst


Regie: Franz Mon

Das Hörspiel weist im Gegensatz zu vielen anderen Sprachstücken eine Struktur vor, die sich an musikalischen Kompositionen orientiert. Motivvariationen, Krebsgang, Fuge, rhythmische und melodische Abläufe, Klangballungen und Generalpausen finden darin Verwendung. Trotzdem ist es ein reines Sprechstück geblieben. Seine semantischen Bezüge reichen in mehrere Bedeutungsschichten: sprichwörtliche und den Titel konkret ausdeutende, einmal in Richtung von "Drüberwachsen", das andere Mal von "Wuchern", womit auch sprachliches Wuchern gemeint ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter FitzM1, männliche Stimme
Heiner SchmidtM2, männliche Stimme
Joachim NottkeMS, sonore männliche Stimme
Gertraud HeiseW, weibliche Stimme
Astrid JacobWA, Altstimme
Rosemarie VoerckelK1, Kinderstimme
Wolfgang PeauK2, Kinderstimme


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Bayerischer Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 1969


Erstsendung: 08.10.1969 | 30'58


Schallplatten-Edition: Deutsche Grammophon 1974


Darstellung: