ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Volker Quandt

Café Finale

Ein satirischer Horrortrip in schwäbischer Mundart


Sprache des Hörspiels: schwäbisch


Übersetzung: Luise Besserer

Regie: Thomas Vogel

Düster sieht es aus im Musterländle Schwaben. Die Winter werden immer wärmer und länger, die Heizkosten steigen, die Zahl der Arbeitsplätze sinkt. Es gibt immer weniger junge Leute, die die vielen Alten versorgen. Das kann so nicht weitergehen. Doch es gibt glücklicherweise Politiker mit Ideen. Schließlich existieren Länder mit intakten Familienverhältnissen. Dorthin vermittelt man die Pensionäre zur Adoption. Hurra! Nun wird alles gut: der Arbeitsmarkt erholt sich, die Steuern sinken, die Staatshaushalte erholen sich. Das "Projekt Paradies" gibt Alt und Jung neuen Lebensmut. - Wir begleiten gleich die erste Gruppe nach Rio, wo die Senioren erst einmal provisorisch untergebracht und dann in der Art von Kaffeefahrten durchs Land gekarrt werden. Da geraten einige Vorstellungen der wackren Schwaben ins Wanken und Überraschungen kündigen sich an.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Trudel WulleEdith Schütterle
Walter SchultheißKurt Eberle
Rosemarie GerstenbergElse Häberle
Hubertus GertzenRolf, Ediths Sohn/Hund Hasso
Kathrin HildebrandLilo, Schwiegertochter
Emanuel VogelJakob
Hubert HarzerArzt
Elke FierenzStewardeß
Thomas VogelMeyerle
Carla TrippelMutter
Susanne NesslerLautsprecher
Volker QuandtGuide
Reinold HermannsPfarrer
Jörg WitzschFilmer


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1996


Erstsendung: 10.06.1996 | 46'19


Darstellung: