ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Rumjana Zacharieva

Bärenfell


Regie: Klaus Dieter Pittrich

Die Frau, der Mann und ihre kleine Tochter Lydia haben gemeinsam einen Berg bestiegen. Der Vater kommt mit Lydia an der Hand schnell voran. Die Frau kann nicht mithalten. Wieder einmal merkt sie, wie schwerfällig sie geworden ist. Sie kommt sich vor wie eine alte Bärenmutter. Während Mann und Tochter nach oben stürmen, bleibt sie langsam, keuchend und verzweifelnd zurück. Erinnerungen an Momente der Eifersucht und der Enttäuschung über ihren Mann beherrschen sie und lösen sie immer stärker von ihrer lebensbejahenden Umwelt ab. Bei der dann im Auto erfolgenden Abfahrt vom Gipfel provoziert sie, plötzlich von panischem Schrecken gepackt, einen Unfall. Nach "Sieben Kilogramm Zeit" legt die 1950 in Bulgarien geborene Autorin ihr zweites Hörspiel vor. Hier wie da ist Handlung und Sprache geprägt vom Klima ihres Geburtslandes. Rumjana Zacharieva veröffentlichte schon 1975, fünf Jahre nach ihrer Übersiedlung nach Bonn, ihren ersten Gedichtband in deutscher Sprache. 1987 erschien ihr erster Roman "Eines Tages jetzt oder Warum verändert Elisabeth Schleifenbaum ihr Leben".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Manuela AlphonsFrau
Jo BollingAchim
Sarah Maria BrücknerLydia
Edwin MarianFahrer
Alexander GrillBergführer
Grete WurmOma
Otto BoleschOpa
Rosalinde RennHirtin
Rumen AntonovBrigadier
Ekaterina KrastevStimme
Emilia BrüningStimme


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / ORF, Wien 1992


Erstsendung: 22.03.1992 | 44'03


Darstellung: