ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Aus Studio 13


Edgar Lipki

American Films


Regie: Walter Adler

Filme. Amerikanische Filme. Ein Mann kommt langsam zu sich unter den Fragen eines gereizten Polizisten. Die Nacht zuvor war offenbar lang und heftig. Denn jetzt ist sie weg - klassischer Filmriß. Und auch die Freundin des Mannes ist weg. Die allerdings ist tot. Ausgerechnet im Kofferraum des Wagens, den er ihr in der Garage abgestellt hatte. Sagt jedenfalls der Polizist. Der Mann ist also unter Druck. Er fängt an zu suchen, in der Erinnerung und bei Zeugen. Er sollte eigentlich auf eine Lösung kommen, denn er ist selber Detektiv. Aber dann merkt er, daß alles anders ist als im Kino. Der eigene Film, in dem er steckt, kann ihn Kopf und Kragen kosten. Und es sieht nicht so aus, als sei Damski, unser Mann, ein strahlender Held. Im Gegenteil.

Edgar Lipki, geboren 1957 im westfälischen Werdohl, lebt als Autor, Regisseur und Produzent in Köln. Nach dem Studium der Theater-, Fernseh- und Filmwissenschaft gründete er 1995 das Projekt XonRouge, in dem er mit Musikern und Sounddesignern an experimenteller Tanzmusik arbeitet. Daraus entstanden Hörstücke wie "Woyzeck Wyoming", "American Dusk" und "Talking Exile".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Dietmar MuesDamski/Erzähler
Jürgen HoltzBulle
Herbert DardelTaxifahrer
Volkert KraeftMack
Yvonne DevrientRose
Johanna LiebeneinerDie Mutter
Ernst KonarekDie Laus
Martin SemmelroggeTyp
Tatjana ClasingBess
Alexander OsterothMühl
Barbara StollFrau
Charles WirthsKarl
Jutta VillingerPartygast
Eva DerlederSekretärin
Ernst JacobiHutziger
Anke HartwigBarfrau
Barbara ZechelMädchen


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1993


Erstsendung: 15.03.1993 | 51'12


Darstellung: