ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Renke Korn

Das Klopfen


Regie: Ulrike Brinkmann

Der 48jährige Buchhändler Bechler sitzt in Untersuchungshaft, weil er seiner Mutter eine tödliche Überdosis Schlaftabletten verabreichte. Bechler liebte seine Mutter abgöttisch, aber er ertrug es nicht länger, sie nur noch als dahinvegetierenden Pflegefall leiden zu sehen. Sein Bruder Georg hatte nach dem plötzlichen Tod der Mutter Verdacht geschöpft, unterstellte ihm reine Geldgier und ordnete eine Autopsie der Leiche an. Jetzt hat Bechler nur noch ein Interesse: seiner 12jährigen Tochter Alexandra seine Tat begreiflich zu machen.

Renke Korn, geb. 1938 in Unna, veröffentlicht seit 1966 Theaterstücke, Kino- und Fernsehfilme sowie Hörspiele. Für seine Arbeit wurde er mehrfach - auch international - ausgezeichnet. Der WDR sendete zuletzt sein Hörspiel "Unter Wasser sehe ich aus wie ein Hai" (1993).

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1995


Erstsendung: 17.09.1995 | 57'32


AUSZEICHNUNGEN

"Slàbbèsz" 1996


Darstellung: