ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Michael Lentz

Absprache - 5 Sprechakte


Regie: Bernhard Jugel

"Das Hörstück 'Absprache' für 1 bis 5 Sprecher besteht aus 5 'Sprechakten'. Sie sind nach 'inhaltlich'-assoziativen, artikulatorischen und formalen Aspekten einander zugeordnet: ob nun als, rede/it's your turn oder einfach genug/das(s) kann man da(s).reaktion/absprache/ja, das war aber schwer was. Unter 'Sprechakten' verstehe ich im nicht-linguistischen Sinn ein akustisches Genre, in dem Sprache selbst - aus alltäglichen Kontexten befreit - zum Handlungsträger wird. Was sie bezeichnen, erschließt sich nie ganz eindeutig, sondern assoziativ aus dem Zusammenhang. Charakteristisch für 'Absprache' sind Frage- und Antwortspiele, plötzlich einsetzende und wieder abbrechende Redeorgien, freie Kombinationen austauschbarer Kommunikationshülsen, Sprachtumulte, Lautkurven. Die formale Gestaltung des Hörstücks folgt einem einfachen Prinzip: Mit jeder Sequenz kommt ein weiterer Sprecher hinzu. Den Sprechern eignet keine 'Rolle' im dramaturgischen Sinne eines Sprechtheaters, ihre einzige Funktion ist es, der Sprache Stimme 'zu leihen'. Jeder Sequenz liegt eine verschriftlichte Textfassung zugrunde, die Raum für impr ovisatorische Ausgestaltungen läßt" (Michael Lentz).

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1995


Erstsendung: 04.10.1995 | 18'25


Darstellung: