ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Benno Meyer-Wehlack

Das fliehende Kind


Regie: Hermann Naber

Ein kleines Postamt in irgendeiner europäischen Provinz, versorgt von einem Beamten und seiner vereinsamten älteren Schwester, die von ihrer mißratenen Tochter längst vergessen ist. Ein Ort für Gespräche, die von der Spannung des Rätsels leben. Ein Stück, das ebenso konkret wie vielschichtig vom Verstreichen der Lebenszeit handelt, vom Rückblick und von der Erwartung der kimmerischen Finsternis, von der gestörten Kommunikation zwischen inneren und äußeren Realitäten, vom Spiel mit der Imagination, in dem sich bizarre Besucher einstellen. Der Hang zum Dokumentarischen, auch Autobiographischen, der Meyer-Wehlacks Radioarbeiten bisher prägte, hat hier eine überraschende Wendung in die Chiffrierung genommen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1995


Erstsendung: 03.12.1995 | 58'24


Darstellung: