ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Christine Grän

Anna Marx und der Zweifel


Regie: Walter Adler

Politik und Sex in der Bundeshauptstadt Bonn: darüber lag schon immer die gnädige Wolke des Schweigens. An dieses Libido-Tabu kann auch die rothaarige, lebenslustige Bonner Klatschkolumnistin Anna Marx nicht rühren. Aber plötzlich steht sie mittendrin in einer Affäre, in die ihr Lover Philipp Handke verstrickt zu sein scheint. Der hat eine Anzeige wegen "Exhibitionismus" am Hals. Und aus lauter Angst um seine Karriere - seine Ernennung zum Staatssekretär steht kurz bevor - erwägt er, dem Vorschlag seines Anwalts zu folgen, ein "schlankes Geständnis" abzulegen und damit eine "Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage" zu erwirken. Natürlich ruft das Anna auf den Plan, die nicht klein beigibt und zu recherchieren beginnt. An ihrem - auch im Bett - schlappen Philipp hat sie dabei keine große Hilfe, und in ihr regt sich ein leiser Zweifel.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1995


Erstsendung: 05.02.1995 | 37'09


MP3-CD-Edition: Pidax Film Media Ltd. (Alive) 2016


Darstellung: