ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Fitzgerald Kusz

Alles Gute

Hörspiel in fränkischer Mundart


Sprache des Hörspiels: fränkisch


Vorlage: Alles Gute (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Christian Stelzer

Regie: Herbert Lehnert

Der 7. April müßte ein Freudentag im Leben des alten Nürnberger Ehepaares Hanna und Albert sein. An diesem Tag hat ihre einzige Tochter Ute Geburtstag. Aber in diesem Jahr - die Tochter wird 40 - ist es ein trauriger Tag. Weil Ute von ihren Eltern immer noch wie ein Kind behandelt wird, hat sie sich vor kurzem entschlossen, für ein ganzes Jahr den Kontakt zu ihnen abzubrechen. Denn Ute will endlich lebenstüchtig werden. Die Geschichte der Tochter wird aus der Dialogperspektive der Eltern erzählt. Albert und Hanna sitzen wie zwei Häuflein Unglück in ihrem Wohnzimmer und blasen Trübsal. Und dann ist auch noch die Fernbedienung kaputt. Albert bleibt nichts anderes übrig: Um Hanna von ihrem Schmerz abzulenken und ein wenig aufzuheitern, erzählt er ihr im breitesten Fränkisch die schönste Ehegeschichte der Weltliteratur, den Philemon-und-Baucis-Mythos.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

BR Nürnberg 1995


Erstsendung: 27.03.1995 | 44'00


Darstellung: