ARD-Hörspieldatenbank


Kriminalhörspiel, Hörspielbearbeitung



Horace McCoy

Das letzte Hemd hat keine Taschen


Vorlage: No Pockets in a Shroud (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Gabriele Kunstmann

Bearbeitung (Wort): Walter Adler

Regie: Walter Adler

Mike Dolan ist es nur recht, als der Chef der Zeitung ihn feuert. Er hat es schon lange satt, dem Redakteur nach dem Mund zu schreiben. Jetzt stellt er eine eigene Zeitschrift auf die Beine, eine, die den Dreck in der Stadt nicht vertuscht und den Bossen die Meinung sagt. Aber von Anfang an versucht man, Dolan unter Druck zu setzen. Schläger kassieren die Zeitschrift an den Kiosken. Die Druckerei stellt die Arbeit ein. Dolan widersetzt sich mit allen Kräften. Und dann entdeckt er den Stoff für den ganz großen Schlag gegen die verlogenen Stadtväter. Doch auch gegen ihn ist ein Schlag geplant.

Horace McCoy (1897-1955) war nach dem Ersten Weltkrieg Sportjournalist, bevor er eine Theatergruppe gründete. Anfang der 30er Jahre ging er nach Hollywood, wo er in den folgenden drei Jahrzehnten vom Drehbuchschreiben lebte. Schnell bekam er Kontakt zu dem harten Kern der "Black Mask"-Autoren, einem Magazin, in dem u.a. auch Dashiell Hammett und Raymond Chandler veröffentlichten. Heute gilt McCoy als einer der wichtigsten Vertreter der sogenannten "hard-boiled-school", die schonungslos gesellschaftliche Zustände in einem verkommenen Amerika der Depressionszeit spiegelte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinrich GiskesMichel Dolan
Wolfgang RüterEddie Bishop
Angelika BartschMyra Barnovsky
Katharina ZapatkaApril Coughlin
Sascha IcksLilian Fried
Klaus WeissSenator Fried
Horst MendrochBud McGonahill
Walter RenneisenMr. Bagriola
Charles WirthsAnführer der Crusaders
Gerd Andresen
Klaus Barner
Joachim Jung
Walter Laugwitz
Jürg Löw
Heinz Meier
Dietmar Mues
Kai Scheve
Kristin Zein


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Hessischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 1995


Erstsendung: 18.02.1996 | 47'45


Darstellung: