ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Edgar Lipki, Hermann-Christoph Müller

American Dusk / Amerikanische Dämmerung (1. Teil: Right Lane)


Regie: Edgar Lipki; Hermann-Christoph Müller

Das dreiteilige Hörstück ist eine Montage aus Musik und Literaturfragmenten, Originaltönen und Interviews, aufgenommen an der amerikanisch-mexikanischen Grenze, in Waco und im Todestrakt von Ellis Unit. Thema des ersten Teils ist die Todesstrafe. Zwölf Meilen nördlich von Huntsville, in den Sümpfen von Texas, liegt Ellis Unit, das größte Hinrichtungsgefängnis der USA. Hier warten mehr als 500 Häftlinge auf die Vollstreckung der Todesstrafe. Zwischen Urteil und der tödlichen Injektion vergehen nach Behördenstatistik durchschnittlich 7,9 Jahre.

Edgar Lipki, 1957 geboren, studierte in Köln; er arbeitet als Autor für Theater und Rundfunkund gehört mit Hermann-Christoph Müller und Christoph Gathmann zur Gruppe "Xon Rouge", die sich aus Musikern unterschiedlichster Herkunft zusammensetzt und einen Sound abseits üblicher Gattungsstrukturen entwickelte. Sie ist seit 1996 auch Produktionsfirma

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Christian Brückner
Dietmar Mues


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Xon Rouge 1997


Erstsendung: 04.04.1997 | 52'26


REZENSIONEN

Frank Olbert: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 21.03.2000. S. 59.


Darstellung: