ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Alfred Prugel

Auguste Rodin


Regie: Fränze Roloff

Der 1840 als Sohn eines französischen Polizisten geborene Auguste Rodin lebt seit Jahren als abhängiger Angestellter im Atelier des Bildhauers Carrier-Belleurse. Seine neuen Wege in der plastischen Darstellung sind so revolutionär, daß es bei seinem ersten Auftreten in den Kunstsalons zu Skandalen kommt. Seine Statue "Der Erwachende" wird als Naturabguß angesehen, der "Denker" wird nachts vor dem Pantheon mit Beilhieben zertrümmert. Am meisten aber kränkt es Rodin, daß sein Balzac-Monument vom Besteller, einer Vereinigng französischer Schriftszteller wegen Unähnlichkeit abgelehnt wird. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1957


Erstsendung: 13.10.1957 | 46'43


Darstellung: