ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Barbara Frischmuth

Auf einem Diwan oder Die Verwandlungen des Abu Seid von Serugh


Regie: Michael Schlimgen

Der irakische Mediziner und Literat Hussein lebt als Emigrant in Wien. Er hat die Lektorin Fanny auf seinen "Diwan" eingeladen. Hussein ist gebeten worden, kurzfristig einen Abend für die arabische Literatur zu veranstalten. Statt eigene Werke zu präsentieren, überrascht er Fanny mit dem Vorschlag, die Makamen des Hariri vortragen zu lassen, ein 1000 Jahre altes Werk mit dem Titel Die "Verwandlungen des Abu Seid von Serugh", in dem Hariri die Abenteuer und Weisheiten des auch damals im Exil lebenden Abu Seid beschreibt. Er spielt Fanny peu à peu Tonbandaufnahmen vor, in denen ein Schauspieler Abu Seids Verse vorträgt. Während sich also Schritt für Schritt urarabisches Denken und Fühlen für Fanny offenbart, zaubert Hussein auch noch ein herrliches Diner für sie hinter seinem Vorhang herbei. Fanny wird immer entspannter und ermutigt Hussein ihrerseits mehr und mehr, alle Register seiner Verführungskunst zu ziehen ...

Barbara Frischmuth wurde 1941 im steiermärkischen Altaussee geboren. Das umfangreiche Werkverzeichnis der Autorin beinhaltet neben zahlreichen Erzählungen und Geschichten für Jugendliche auch eine stattliche Anzahl häufig preisgekrönter Romane sowie Hörspiele, aus denen teilweise Theaterstücke wurden. Der WDR sendete zuletzt von ihr "Miss Potter hat es sich anders überlegt" (1996).

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1997


Erstsendung: 12.10.1997 | 53'37


Darstellung: