ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Ignazio Silone

Das Geheimnis des Luca


Vorlage: Das Geheimnis des Luca (Roman)

Sprache der Vorlage: italienisch

Übersetzung: Willy Grüb

Bearbeitung (Wort): Willy Grüb

Regie: Wilhelm Semmelroth

Ein Justizirrtum hat einen unschuldigen Mann für 40 Jahre ins Zuchthaus gebracht. Der 1900 geborene Ignazio Silone lebt in den Abruzzen, der wildzerklüfteten Berglandschaft Italiens. Er ist Wortführer der Unterdrückten, der Armen, der schuldlos Verurteilten. Luca Sabatini ist so ein zu Unrecht Verurteilter. Seine Unschuld hat er nie beteuert. Klaglos hat er den lebenslänglichen Kerker auf sich genommen. Die Dorfbewohner schwiegen, obwohl sie alle von Lucas Unschuld überzeugt waren. Der junge Andrea Cipriani geht dem Fall nach und trifft auf eine Mischung aus Angst und Vorsicht, auf Böswillige und Scheinheilige. Er muss Vorurteile ausräumen, gegen Unvernunft und Aberglauben angehen, bevor er zur Wahrheit vordringt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Alfred SchieskeLuca Sabatini
Hans MahnkeDon Serafino
Hans QuestAndrea Cipriani
Karl-Maria SchleyEin Wachtmeister
P. Walter JacobBürgermeister
Roma BahnGelsomina
Rudolf TherkatzLudovico
Bernhard MinettiRichter
Liesel AlexAgnese
Wolf OsenbrückDer kleine Toni
Johanna Koch-BauerDie Äbtissin
Reta RenaEine Nonne
Ruth PeraFrau


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Sender Freies Berlin 1960


Erstsendung: 24.04.1958 | 97'00


Darstellung: