ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gerard McLarnon

Blick auf die Straße

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Marianne de Barde

Regie: Oskar Nitschke

Eine Familie hat jahrzehntelang unter der Tyrannei der launischen, herrschsüchtigen und flatterhaften Tochter Agnes gelitten, die immer dann, wenn sie von irgendwoher aus der Fremde auftauchte, Unfrieden und Verwirrung stiftete. Sie hat das Leben ihres jüngsten Bruders auf dem Gewissen, sank als Gesellschafterin reicher Leute in Amerika und England immer tiefer, war für einige Zeit in einer Nervenheilanstalt und vegetiert nun geistig völlig unzurechnungsfähig im Haus ihrer Geschwister dahin. Bruder und Schwester haben sie aus Pflichtgefühl und Barmherzigkeit in ihr Haus aufgenommen. Obwohl sie wegen der Anwesenheit der "Verrückten" seit Jahren von allen Freunden gemieden werden, bereuen sie ihren Entschluss nicht. Sie sind nur sehr einsam; der Blick aus dem Fenster ist ihre einzige Verbindung zur Welt, zu den Menschen.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1962


Erstsendung: 12.09.1962 | 62'45


Darstellung: