ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Ute-Christine Krupp

Buchstaben, die man in einen Baum ritzt oder in eine Scheibe


Komposition: Christoph Theiler

Regie: Renate Pittroff

Gärtner arbeiten in einem Barockgarten, Blumen werden nach genauen Linien gesetzt, Buchs wird geschnitten. Szenen der körperlichen Annäherung zwischen einem Gärtner uind einer Gärtnerin wechseln mit Szenen in der Galerie des Schlosses: Eine Frau beschäftigt sich mit der Körpersprache höfischer Menschen. Das Körperalphabet auf den Stilleben erinnert sie an ihre eigene körperliche Konditionierung, eingeschrieben wie die Buchstaben, die der Gärtner in einen Baum ritzt.

Ute-Christine Krupp, geboren 1962 in Börsborn, lebt in Köln; sie erhielt wichtige Nachwuchs- und Förderpreise. Hörspiele: "Schritte für Kellner", "Strom/Störung". Ihr erstes Buch "Greenwichprosa" erschien 1997.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Elisabeth RathFrauenstimme
Theresa HübchenMädchenstimme
Markus HeringGärtnerstimme
Michou FrieszGärtnerinnenstimme


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / ORF Wien 1998


Erstsendung: 06.09.1998 | 23'57


Darstellung: