ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Traute Hellberg

Ausweg


Regie: Oswald Döpke

Eine Frau trifft die letzten Vorbereitungen zur Flucht. Sie erwartet einen Freund, der sie in Kürze abholen und an die Grenze bringen wird. Sie will ihre Heimat verlassen, ohne Zwang, weil die politischen Verhältnisse, in denen sie zu leben genötigt war, ihr unerträglich geworden sind. Was wird geschehen? Bis jetzt hat noch niemand ihren Plan entdeckt. Aber in letzter Minute kann noch etwas dazwischen kommen. Alles, was sie in den letzten Tagen bewegt hat, - Furcht, Zweifel, Hoffnung, die Trennung von ihrem kleinen Besitz, den Freunden, ihrer Arbeitsstätte, der Umwelt, in der sie viele Jahre verbracht hat - wird ihr in dieser knappen Stunde besonders deutlich bewußt. Gegenstände, von denen sie Abschied nehmen muß, rufen Erinnerungen hervor. Was war und was wird geschehen, was erwartet sie drüben? Das sind die Fragen, die sich ihr in diesen Augenblicken stellen.Traute Hellberg behandelt die menschliche, nicht die politische Seite dieser Situation. Sie zeigt, wie schwer es ist, einen solchen Plan zu fassen und zu verwirklichen, auch wenn dies aus mehreren Gründen geboten ist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christine GerlachNelly Bergmann
Ruth HausmeisterMarianne Petersen
Herbert StassWili Weber
Friedrich W. BauschulteDr. Bernitt
Hermann EbelingGoerg
Renée StobrawaFrau Kramer
Eugenie DenglerMutter
Kurt BuechelerHerr Semmler
Erhard StettnerEin alter Mann
Rolf Schult"Der Graue"
Trudl Baumbach
Sabine Kämpfe
Christel Merian
Edith Robbers
Joachim Boldt
Wolfgang Conradi
Jim Kain
Willi Kowalj
Karl-Heinz Meienburg
Thomas Otte
Jürgen Zimmermann


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin / Mentz 1965


Erstsendung: 08.09.1965 | 48'50


Darstellung: