ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Albert Mähl

Albert Ballin

Ein Hörspiel vom Aufstieg hanseatischer Schiffahrt und den Verdiensten, die Albert Ballin daran hatte


Regie: Hans Freundt

Hamburger Kaufleute und Reeder unternahmen im Mai 1847 mit drei Segelschiffen die Gründung einer Paketfahrt-Gesellschaft zwischen Hamburg und New York. Daraus entwickelte sich unter schweren Konkurrenzkämpfen die weltbekannte "Hamburg-Amerika-Linie". die namentlich durch den Hamburger Reederssohn Albert Ballin in den achtziger Jahren zu einer führenden Rolle kam. Das Spiel vermittelt uns einen Eindruck von diesem Aufstieg. Wir hören, wie der junge Ballin in das Auswanderergeschäft eingreift, das Vertrauen der Reeder gewinnt, die Passageleitung übernimmt, in den Vorstand der Verwaltung berufen wird und nun den Bau von Schnelldampfern durchsetzt, der einen so entscheidenden Umschwung bewerkstelligte. Männer wie Laeisz und Woermann treten auf, wir hören Blom und Voss zu Beginn ihrer Werftgründung, Szenen aus dem Hafenleben jener Tage und der großen Wandlung, die durch den Zollanschluß an das Reich erfolgte. Das Hörspiel läßt uns erleben, wie Hamburg das Tor zur Welt wurde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carl VoscherauAlbert Ballin
Karl WüstenhagenEdward Carr
Reinhold LüttjohannCarl Woermann
Erik BrädtKirsten
Willi EssmannJohn Meyer
Hartwig SieversCarl Leisz
Waldemar StaegemannBankier Behrens
Heinz LankerErnst Voss
Heinz LadigesHermann Blohm


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1950


Erstsendung: 17.08.1957 | 57'30


Darstellung: