ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Raymond Chandler

Ärger mit Perlen


Vorlage: Ärger mit Perlen (Pearls are Nuisance) (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Komposition: Walter Kabel

Technische Realisierung: Alfons Seebacher; Wolfrum

Regieassistenz: Josef Gabriel


Regie: Hanns Cremer

Perlen spielen bei Raymond Chandler stets eine große Rolle, wie seine Leser wissen. Echte und falsche Perlen werden ins Meer geworfen, im Bauch eines Goldfisches versteckt, schönen Frauen vom Hals gestohlen - immer sind sie Anlaß für harte Auseinandersetzungen. Danach sieht es auch in der frühen Erzählung "Pearls are Nuisance" zunächst aus. Aber der Held, Walter Gage, der redet wie Jane Austen schrieb, hat eine Schwäche, nicht für seine Freundin Ellen, vor der hat er Respekt, sondern für etwas, das ihn die Perlen, um die es geht, zeitweilig vergessen läßt: Old Plantation Rye. Und so läuft er mit dem Hauptverdächtigen mehrmals rund um die Uhr, statt etwas für sein Honorar zu tun. Daß er schließlich den Ärger mit den Perlen doch aus der Welt schaffen kann, verdankt er einer Rolle Vierteldollarstücke.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Michael RehbergWalter Gage
Rolf BoysenHenry Eichelberger
Eva BertholdEllen Macintosh
Werner LievenLou Ganbesi, Barbesitzer
Walter JansenGallemor, Juwelier
Michael Gaffron-GrellmannMännliche Telefonstimme
Erik JeldeHotelpensionsinhaber
Anni TrautnerAltes Dienstmädchen
Rolf IlligKassierer
Wolfgang DörichKellner


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1964


Erstsendung: 04.06.1964 | 54'27


Darstellung: