ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Edward John Mason

Brillante Geister

übersetzt aus dem Englischen


Regie: Günter Siebert

Ist man reich und ohne Sorgen, wenn man einen Beutel voller Diamanten gestohlen hat? Zunächst natürlich nicht, denn erst muss das Diebesgut verkauft werden. Am besten wartet man mit dieser Transaktion, bis die Polizei den Fall ad acta legt. Um nicht zu verhungern, muss man sich also eine Weile mit Gelegenheitsdiebstählen behelfen. Der eigentliche Dieb, Tom Carpenter, tritt in dem Hörspiel nicht in Erscheinung. Seine Mitwisser versuchen, sich des Schatzes zu bemächtigen, natürlich jeder auf eigene Rechnung. Bob Chantry scheint das Spiel "Wer betrügt wen" zu gewinnen. Aber auch seine Rechnung ist nicht fehlerfrei.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen


Erstsendung: 10.06.1965 | 35'10


Darstellung: