ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Jean Cau

Affären im Nahen Osten


Vorlage: Lettre ouverte aux têtes de chiens occidentaux (Essay)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Elmar Tophoven

Komposition: Wolfgang Wölfer

Regie: Hans Bernd Müller

Jean Cau, ehemals Sekretär von Jean Paul Sartre, hat die historische Dreiecksgeschichte zwischen Antonius, Cleopatra und ihrem Widersacher Octavian aufgegriffen. Ein Sprecher kommentiert in Einblendungen nicht nur das historische Geschehen, sondern zieht Parallelen zur Zeitgeschichte und versucht auszudenken, wie die abendländische Geschichte hätte verlaufen können, wenn anstelle des nüchternen Octavian der Haudegen Antonius den Sieg in der Schlacht bei Actium davongetragen hätte. In einem Schlussgesang schlüpft der Sprecher in die Rolle des Bänkelsängers, der seinen Hörern eine Moral verkündet.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1965


Erstsendung: 24.11.1965 | 81'30


Darstellung: